Johann Dudla

American Football

Ein Besuch in meiner alten Heimat brachte mich unverhofft in den Genuss, einem American Football Bundesligaspiel zusehen zu können. Die Sportfotografie ist wieder ein Bereich für sich, dennoch habe ich hier ein paar Schnappschüsse hochgeladen. Das Spiel fand in Schwäbisch Hall bei nahezu 40 Grad im Schatten statt und es ging sehr familiär im Hagenbachstadion zu.

weiter»

Beeindruckende Flugkünstler

Mit ein paar befreundeten Fotografen habe ich neulich die Falknerei Herrmann besucht. Sehr unterhaltsam und begeisternd war die Wissensvermittlung des Falkners Hans-Peter Herrmann zu den einzelnen Greifvögel, deren Abrichtung und Haltung. Einen Besuch, gerade mit Kindern, kann ich sehr empfehlen, um die beeindruckenden Flugkünstler in Aktion zu erleben.

weiter»

Sekundenflirt

Nachdenklicher Harlekin

 

weiter»

13. Landesball des Grafen

Etwa gegen halb vier Uhr am Sonntagmorgen stieg ich ins Auto und fuhr nach Hause. Ich hatte, das vom Theater geliehene, Rokoko-Kostüm an und die Kamera-Speicherkarte voller Bilder. Noch am Samstag vormittags war ich mir nicht sicher, ob ich das Kostüm überhaupt anziehen werde – in ganz Plauen gab es keine, zum Rokoko-Kostüm passenden Strümpfe! (Tja, Probleme hat Mann) Nachdem ich nun alle denkbaren Geschäfte abgeklappert hatte, war der letzte Einfall das Sportgeschäft und siehe da, weiße Fussballstutzen mussten herhalten! 😀

weiter»

Beachbasketball Turnier – Plauener Spitzenfest 2013

Ein paar Schnappschüsse  vom Beachbasketball-Turnier – Plauener Spitzenfest 2013

weiter»

An der Talsperre Pöhl

Ein Blick von der Staumauer der Talsperre Pöhl. Weitere Infos zur Talsperre

 

Es gab auch Sonnentage im Mai …

und an einem solchen Tag ist auch dieses Portrait entstanden. Danke an Yvette!

 

Mit wachsamen Auge …

… wurde ich von diesem brütenden Schwan beobachtet, als ich ihn ablichtete. Das Foto entstand in Hamburg.

weiter»

Begegnung

Begegnung

Begegnung

 

 

 

 

 

„Die Grenze liegt zwischen Neugier und Indiskretion“

Irgendwann stieß ich auf ein Zitat von Henri Cartier-Bresson, dem französischen Künstler … und Fotografen:

Das eine Auge des Fotografen schaut weit geöffnet durch den Sucher, das andere, das geschlossene, blickt in die eigene Seele.

Es war nicht der einzige Gedanke von ihm, dem ich innerlich sofort zustimmen konnte.

weiter»

Es klingelt …

Micha ist dran. „Du, ein Freund von mir hätte gerne ein paar Fotos von sich. Hättest du Zeit?“ Ich überlege – habe ich Zeit? Nach einer dreitägigen Geschäftsreise war mir  am heutigen Karfreitag eher nach etwas Entspannung zumute. Andererseits wollte ich auch schon seit längerem neben der Natur und Tierwelt auch wieder ein paar Portraitfotos machen. Also telefonierte ich mit seinem Freund – sein Name ist Sven- und wir verabredeten, uns in 30 Min. an einem bestimmten Ort in Plauen zu treffen.

weiter»

Hallo Welt!

“Ich habe mich nie gefragt was ich da tue, es sagt mir selbst was ich zu tun habe. Die Fotos machten sich selbst mit meiner Hilfe.” (Ruth Bernhard, amerikanische Fotografin)

Die erste Erfahrung mit der Fotografie hatte ich in der Schulzeit. Damals meldete ich mich zu einer Foto AG an und wir fotografierten mit einer analogen Spiegelreflex und einem schwarz-weiß Film. Wir liefen durch die Natur, die Straßen, sprachen Leute an und drückten den Auslöser. Im Entwicklungslabor wurde uns der Umgang mit den Chemikalien gezeigt, um die Fotos sichtbar zu machen. 

weiter»
Seite 7 von 7« Erste...34567